Schriftliche Normale

Gilt für alle Texte, die sowohl in Umgangssprache als auch Fachsprache verfasst wurden, darunter:

  • Technische Texte (Bedienungsanleitungen, technische Beschreibungen, Projekte, Normen, Kataloge, Schemata etc.)
  • Juristische Texte (Verträge, notarielle Urkunden, Vollmachten, Ordnungen, Gesetzestexte etc.)
  • Medizinische Texte (wissenschaftliche Artikel, ärztliche Bescheinigungen, Informationen über Krankheitsverlauf und Therapierergebnisse etc.)
  • Wirtschaftstexte (Bilanzen, Audite, Berichte, Geschäftspläne etc.)
  • Sonstige Fachtexte
  • Allgemeine Texte (Dienstkorrespondenz, Handelsangebote, Informationen über Geschäftstätigkeit von Firmen, Werbestrategien etc.)
  • Die Seite einer normalen Übersetzung beträgt 1800 Schriftzeichen inkl. Leerzeichen. Die Seitenzahl wird anhand des Quelltextes ermittelt.

Schriftliche Vereidigte

  • Werden von Übersetzern, die über besondere vom Gericht erteilte Befugnisse verfügen und die in der Liste des Justizministeriums als vereidigte Übersetzer aufgeführt sind.
  • Vereidigten Übersetzungen unterliegen alle Unterlagen, die zu amtlichen Zwecken erstellt wurden (z.B.: Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden, Schulzeugnisse, Diplome, Fahrzeugpapiere, Rechnungen, Verträge, notarielle Urkunden, Gerichtsbeschlüsse, Vollmachten, Finanzberichte). Es ist auch möglich jeden beliebigen Text auf Wunsch des Kunden als vereidigte Übersetzung auszuführen.
  • Die Seite einer vereidigten Übersetzung beträgt 1125 Schriftzeichen. Als Schriftzeichen gelten alle sichtbaren Lettern (Buchstaben, Interpunktionszeichen, Ziffern, Trennzeichen etc.) und durch den Satzbau bedingte Leerzeichen zwischen den Lettern. Angefangene Seiten werden als ganze berechnet.

Mündliche

  1. Konsekutivdolmetschen:
    • Beim Konsekutivdolmetschen werden der Originaltext des Vortragenden und die Übersetzung abwechselnd gesprochen.
    • Diese Art des Dolmetschens wird am häufigsten bei Handelsgesprächen, Schulungen, Präsentationen, Visiten verwendet.
  2. Simultandolmetschen:
    • Dies ist eine mündliche Übersetzung die in der Kabine ausgeführt wird. Die Übersetzung erfolgt fast zeitgleich mit der Originalaussage des Vortragenden. Die Dolmetscher arbeiten in Paaren in speziellen Kabinen und die Konferenzteilnehmer hören die Übersetzung über Kopfhörer.
  3. Vereidigtes Dolmetschen:
    • Wird bei Unterzeichnungen von Verträgen und Notarurkunden, sowie bei Gerichtsverhandlungen etc. ausgeführt. Die Übersetzung wird von einem vereidigten Dolmetscher ausgeführt.

Kooperationsbedingungen

Nach Erhalt der kompletten schriftlichen Bestellung (per Fax, E-Mail oder direkt beim Übersetzungsbüro „Parola”), das Folgendes enthält:

  • Spezifizierung der Quell- und Zielsprache,
  • Übersetzungsart ( beglaubigt, schriftlich, mündlich usw.),
  • Gewünschter Abnahmetermin für die fertige Übersetzung,

bereitet das Übersetzungsbüro „Parola“ den schriftlichen Kostenvoranschlag für die Übersetzung (angelehnt an die aktuelle Preisliste) und legt den Abnahmetermin für die Bestellung fest. Die Übersetzung wird erst nach Erhalt der endgültigen Bestätigung seitens des Kunden, in welcher der Kunde sich mit den Auftragsbedingungen einverstanden erklärt, ausgeführt.

Auftragsbedingungen
Schriftliche Übersetzung:

  • Die Kostenberechnung erfolgt anhand des Quelltextes in digitaler Form (Word-, Excel-, pdf-Datei, Scann etc.) oder als Ausdruck anhand der Zeichenanzahl.
  • Falls der zu übersetzende Text nicht mehr als 5 Seiten enthält (1 Seite = 1800 Zeichen mit Leerstellen – einfache Übersetzung oder 1125 Zeichen mit Leerstellen – beglaubigte Übersetzung), reicht es bei der Übersetzung nur die vollen Kontaktangaben anzugeben, die Folgendes enthalten:
  • Bei Individualkunden – Vor- und Nachname des Bestellenden, Telefonnummer und Wohnadresse;
  • Bei Firmen – Vor- und Nachname des Bestellenden, Firmenname, Telefonnummer, Firmenadresse, Steuernummer, Statistik-ID-Nr. (REGON);
  • Falls die geschätzte Seitenzahl mehr als 5 Seiten beträgt, ist ein 20% Vorschuss des Kostenvoranschlagswertes im Sitz des Übersetzungsbüros „Parola“ einzuzahlen oder eine Überweisungsbestätigung per Fax oder E-Mail zu übersenden.
  • Die endgültigen Kosten werden nach der Ausführung der Übersetzung anhand des fertigen Textes in der Zielsprache berechnet.
  • 1 Seite = 1800 mit Leerzeichen– einfache Übersetzung
  • 1 Seite = 1125 mit Leerzeichen – beglaubigte Übersetzung.
  • Die fertige Übersetzung kann man direkt im Firmensitz von „Parola“ abholen, oder sich als Briefsendung (auch per Nachnahme) oder per E-Mail (nur einfache Übersetzungen) zuschicken lassen.

Dolmetschen (mündlich):

  • Der Kostenvoranschlag erfolgt in Anlehnung an die aktuelle Preisliste anhand der voraussichtlichen Dauer des Dolmetschens, die bei der Bestellung vom Bestellenden festgelegt wird.
  • Bei der Bestellung einer mündlichen Übersetzung sind die vollen Kontaktangaben anzugeben, die Folgendes enthalten:
  • Bei Individualkunden – Vor- und Nachname des Bestellenden, Telefonnummer und Wohnadresse
  • Bei Firmen – Vor- und Nachname des Bestellenden, Firmenname, Telefonnummer, Firmenadresse, Steuernummer, Statistik-ID-Nr. (REGON)
    Sowie ist ein 20% Vorschuss des Kostenanschlagswertes direkt im Firmensitz des Übersetzungsbüros „Parola“ zu zahlen oder eine Überweisungsbestätigung per Fax oder E-Mail zu übersenden.
  • Die Gesamtkosten für das Dolmetschen werden anhand der Arbeitszeit des Dolmetschers in Anlehnung an die aktuelle Preisliste berechnet. Die Arbeitszeit des Dolmetschers wird ab der Uhrzeit des Dolmetschbeginns, der vom Bestellenden festgelegt wurde, bis zur Uhrzeit des tatsächlichen Endes des Dolmetschens berechnet.
  • Bei mündlichen Übersetzungen gilt als Abrechnungseinheit eine Arbeitsstunde. Jede begonnene Arbeitsstunde gilt als volle Stunde.
  • Alle finanziellen Abrechnungen bezüglich des Dolmetschens erfolgen ausschließlich im Firmensitz des Übersetzungsbüros „Parola“. Der sich vor Ort befindliche Dolmetscher ist nicht berechtigt irgendwelche Zahlungen im Namen des Übersetzungsbüros entgegenzunehmen.

Abnahmetermin

Der Abnahmetermin hängt von der Übersetzungsart ab, welche der Bestellende wählt. Für schriftliche Übersetzungen bieten wir zwei Übersetzungsarten an:

  1. Normalübersetzung – bis zu 6 Übersetzungsseiten pro Tag
  2. Expressübersetzung – Übersetzung von bis zu 7 Übersetzungsseiten innerhalb von 24 Stunden.

Der Abgabetermin der Bestellung ist immer an die individuellen Bedürfnisse des Kunden angepasst. Bei größeren Projekten gibt es die Möglichkeit ein erfahrenes Team von Übersetzern für die Arbeit bei einem Projekt einzuteilen oder ein Dokument, das aus mehreren Teilen besteht, an mehrere Übersetzer zu verteilen, was entscheidend die Realisierung der Bestellung beschleunigt.

Bei der Festlegung des Termins und der Übersetzungsart werden Sonntage und gesetzliche Feiertage nicht miteinbezogen.

 
 
 

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress