Vor dem Hintergrund schwerwiegender Beeinträchtigung der Wirtschaft durch  Coronavirus – Epidemie und  Covid 19 – Erkrankungen (Probleme mit  Liquidität bei Firmen und Individualkunden in Polen und im Ausland) sahen wir uns gezwungen,  ab 7. April 2020 im Rahmen der Entgegenwirkungsmaßnahmen unsere Regelungen zur  Erteilung von Aufträgen einzuschärfen. Insbesondere gilt  die neue Regelung für Anzahlungen (mehr dazu am unteren Rand der Seite:  Information zur Anzahlung ). Zunächst erklären wir jedoch, wie wir Übersetzungen aufteilen (Bestellbestimmungen finden Sie unter diesem Inhalt).

Schriftliche Normale

Gilt für alle Texte, die sowohl in Umgangssprache als auch Fachsprache verfasst wurden, darunter:

  • Technische Texte (Bedienungsanleitungen, technische Beschreibungen, Projekte, Normen, Kataloge, Schemata etc.)
  • Juristische Texte (Verträge, notarielle Urkunden, Vollmachten, Ordnungen, Gesetzestexte etc.)
Mehr
  • Medizinische Texte (wissenschaftliche Artikel, ärztliche Bescheinigungen, Informationen über Krankheitsverlauf und Therapierergebnisse etc.)
  • Wirtschaftstexte (Bilanzen, Audite, Berichte, Geschäftspläne etc.)
  • Sonstige Fachtexte
  • Allgemeine Texte (Dienstkorrespondenz, Handelsangebote, Informationen über Geschäftstätigkeit von Firmen, Werbestrategien etc.)
  • Die Seite einer normalen Übersetzung beträgt 1800 Schriftzeichen inkl. Leerzeichen. Die Seitenzahl wird anhand des Quelltextes ermittelt.

Schriftliche Vereidigte

  • Werden von Übersetzern, die über besondere vom Gericht erteilte Befugnisse verfügen und die in der Liste des Justizministeriums als vereidigte Übersetzer aufgeführt sind.
Mehr
  • Vereidigten Übersetzungen unterliegen alle Unterlagen, die zu amtlichen Zwecken erstellt wurden (z.B.: Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden, Schulzeugnisse, Diplome, Fahrzeugpapiere, Rechnungen, Verträge, notarielle Urkunden, Gerichtsbeschlüsse, Vollmachten, Finanzberichte). Es ist auch möglich jeden beliebigen Text auf Wunsch des Kunden als vereidigte Übersetzung auszuführen.
  • Die Seite einer vereidigten Übersetzung beträgt 1125 Schriftzeichen. Als Schriftzeichen gelten alle sichtbaren Lettern (Buchstaben, Interpunktionszeichen, Ziffern, Trennzeichen etc.) und durch den Satzbau bedingte Leerzeichen zwischen den Lettern. Angefangene Seiten werden als ganze berechnet.

Mündliche

1. Konsekutivdolmetschen:

  • Beim Konsekutivdolmetschen werden der Originaltext des Vortragenden und die Übersetzung abwechselnd gesprochen.
  • Diese Art des Dolmetschens wird am häufigsten bei Handelsgesprächen, Schulungen, Präsentationen, Visiten verwendet.
Mehr

2. Simultandolmetschen:

  • Dies ist eine mündliche Übersetzung die in der Kabine ausgeführt wird. Die Übersetzung erfolgt fast zeitgleich mit der Originalaussage des Vortragenden. Die Dolmetscher arbeiten in Paaren in speziellen Kabinen und die Konferenzteilnehmer hören die Übersetzung über Kopfhörer.

3. Vereidigtes Dolmetschen:

  • Wird bei Unterzeichnungen von Verträgen und Notarurkunden, sowie bei Gerichtsverhandlungen etc. ausgeführt. Die Übersetzung wird von einem vereidigten Dolmetscher ausgeführt.

 

Telefonkonferenzdienst

Aufgrund der (angesichts der Coronavirus-Pandemie) eingeführten Einschränkungen des Flugverkehrs und der allgemeinen Bewegungseinschränkungen bieten wir einen neuen Service an – die Telefonkonferenz. Es ermöglicht eine Fernkommunikation mit Unterstützung eines Dolmetschers. In jeder Situation, in der Sie sich mit niemandem verständigen können, auf dem Flughafen, in einer ausländischen Institution, bei einem ausländischen Kunden, , in jeder Situation, in der Sie sprachlich nicht zurechtkommen, rufen Sie uns an, und Sie erhalten eine Verbindung mit einem Dolmetscher, um Ihre Probleme zu lösen! In 15-20 Minuten arrangieren wir für Sie die Unterstützung eines Dolmetschers, der Ihnen hilft, mit einer fremdsprachigen Person mündlich zu kommunizieren, die vielleicht neben Ihnen oder Tausende von Kilometern entfernt ist!

Mehr

BESTELL BESTIMMUNGEN Ein Telefonkonferenzdienst

Es genügt, wenn Sie uns telefonisch, per E-Mail oder persönlich über Ihren Wunsch nach einer derartigen Dienstleistung informieren. Eine Person, die unseren Übersetzungsservice in Anspruch nehmen möchte, sowie deren Anrufer (es sei denn, sie verwendet dasselbe Gerät – Mobiltelefon, Computer, Tablet usw.) müssen die WhatsApp-Anwendung für kostenlose Sprach- und Videoanrufe (auf stationären und mobilen Geräten, z. B. Mobiltelefonen, zu installieren) und eine aktive Internetverbindung besitzen. Die Installation der Anwendung dauert nur wenige Minuten, und es ist eine sehr einfache Aufgabe, die praktisch von jedem, der ein Mobiltelefon benutzt, durchgeführt werden kann.

Nachdem der Zeitraum des Dienstes vereinbart wurde, stellt unser Mitarbeiter die erforderlichen Daten für die Übertragung des Dienstes per SMS oder E-Mail zur Verfügung. Wenn der Kunde uns telefonisch kontaktiert, wird der Mitarbeiter den Kunden bitten, eine E-Mail-Adresse anzugeben, an die er eine kurze Telekonferenz-Dienstleistungsordnung schickt (die innerhalb von 1-2 Minuten zu lesen ist). Die Leistung wird für die nächste halbe Stunde in Rechnung gestellt, die kleinste Abrechnungseinheit beträgt jedoch 30 Minuten, auch wenn die Unterstützung durch den Dolmetscher weniger Zeit in Anspruch nimmt. Die Überschreitung einer halben Stunde  Dolmetschertätigkeit führt zu einem weiteren halben Stundensatz (die Sätze addieren sich), z.B. werden 35 Minuten  Dolmetschertätigkeit als eine Stunde (2 x eine halbe Stunde) und 70 Minuten als 1,5 Stunden (3 x eine halbe Stunde) in Rechnung gestellt.

Vor der Dienstleistung, nachdem der Kunde eine Überweisung auf unser Bankkonto getätigt hat, wird er gebeten, uns eine Bestätigung der Überweisung zusammen mit einer E-Mail-Bestätigung über das Lesen und Akzeptieren des Reglements zu schicken, indem er eine E-Mail mit dem Inhalt “Ich bestätige die Annahme des Reglements des Telekonferenzdienstes” schickt. Dann führt unser Mitarbeiter bis zu 5 Minuten lang einen Sprachanruf über WhatsApp – eine Anwendung für kostenlose Sprach- und Videoanrufe – eine Telefonkonferenz durch, an der unser Büro teilnimmt – ein Dolmetscher, unser Kunde und eine Person, mit der er kommunizieren möchte. Der Dienst kann im Sprachmodus realisiert werden, bei dem die Gesprächspartner nur ihre Stimme hören, und im Videomodus, bei dem sich die Gesprächspartner außerhalb des Gesprächs sehen. Ein Mitarbeiter unseres Büros kann zu jedem Zeitpunkt des Gesprächs – der Übersetzung – reagieren, da er die Möglichkeit hat, dem Gespräch zu folgen und in Echtzeit zu übersetzen. Der Kunde kann sich neben dem Dolmetscher auch an unseren Mitarbeiter wenden.

Sollte das Gespräch, das der Kunde zunächst für eine Stunde ausgewertet und bezahlt hat, weniger als z.B. eine halbe Stunde dauern, erstatten wir dem Kunden die zuviel bezahlte Zeit auf die gleiche Kontoverbindung, von der wir die Überweisung erhalten haben, zurück. Auch wenn der Kunde länger als vereinbart spricht, werden wir einen Zuschlag verlangen.

Nach Abschluss der Telefonkonferenz ruft unser Mitarbeiter den Kunden erneut telefonisch an, informiert ihn über die Rückerstattung oder den Zuschlag für die erbrachte Dienstleistung und schickt ihm per E-Mail eine Rechnung für die Dienstleistung.

Der Telekonferenzdienst kann in den Sprachen angeboten werden, in denen wir in unserem Büro Übersetzungsdienste anbieten. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, den Service als Teil der Übersetzung in eine bestimmte Sprache abzulehnen, wenn zu diesem Zeitpunkt keiner unserer Übersetzer verfügbar ist. Darüber werden wir den Kunden informieren, sobald wir eine Anfrage für den Telekonferenz-Service erhalten.

 

Kooperationsbedingungen

Online

Bestellmöglichkeit per E-Mail – Sie können auf unsere E-Mailadresse kontakt@parola.com.pl die gescannten Dokumente schicken. Im E-Mailtext sollten Sie schreiben:

  • Spezifizierung der Zielsprache,
  • Übersetzungsart ( beglaubigt, schriftlich, mündlich usw.),
  • Gewünschter Abnahmetermin für die fertige Übersetzung,
  • Angaben zum Besteller (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und bei Unternehmen Firmenname und Steueridentifikationsnummer).
Mehr

Das Übersetzungsbüro “Parola” erstellt einen schriftlichen Kostenvoranschlag für die Übersetzung (basierend auf der aktuellen Preisliste – https://parola.com.pl/de/preise/) und legt das Datum der Übersetzung fest. Die Übersetzung erfolgt erst nach Erhalt der endgültigen Bestätigung des Kunden, in der der Kunde den Bedingungen der Bestellung zustimmt. Die übersetzten Dokumente können persönlich im Büro abgeholt werden oder sie werden Ihnen per Post zugeschickt, wobei die Versandkosten verrechnet werden.

Persönliche Lieferung

Bestellmöglichkeit Persönlich – Sie können in unser Büro mit Ihren Dokumenten, die übersetzt werden sollen, kommen – unser Mitarbeiter wird einen Kostenvoranschlag machen, den Termin festlegen und im Zweifelsfall entscheiden, ob eine vereidigte Übersetzung notwendig ist.

Information zur Anzahlung

Firmen, mit denen wir  noch nicht zusammengearbeitet haben sind bei geschätzten Übersetzungskosten von  über  300,- PLN Netto verpflichtet, eine Anzahlung i.H.v. 45 % der bewerteten  Übersetzungskosten entweder im Firmensitz des Übersetzungsbüros Parola  direkt zu bezahlen oder  auf  unser Bankkonto  zu überweisen und dabei eine Überweisungsbestätigung per E-Mail zu senden.

Mehr

Firmen, die mit uns zusammenarbeiten (unsere Stammkunden) leisten keine Anzahlungen, es sei denn, der Auftragswert  hat 2 Tausend PLN Netto überschritten.  In diesem Fall ist  eine Anzahlung  i.H.v.  45 % der geschätzten Übersetzungskosten erforderlich.

Für natürliche Personen, die mit uns noch nicht zusammengearbeitet haben gilt beim Auftragseingang  per E-Mail  Zahlung des Gesamtbetrags per Vorkasse, unabhängig von der Höhe der Bewertung;  bei erneuter Beauftragung durch natürliche Person (gilt auch für Stammkunden) ist keine Anzahlung zu leisten es sei denn, der Auftragswert   liegt über 300,- PLN Netto. Im letzteren Fall  ist eine Anzahlung i.H.v.  45 % der geschätzten Übersetzungskosten erforderlich.

Natürliche Personen (sowohl diejenigen, die mit uns bereist zusammenarbeiten als auch diejenigen, die uns zum ersten Mal beauftragen), die die gewünschten Übersetzungen im Büro in Auftrag geben werden gebeten,  mindestens 45 % der geschätzten Übersetzungskosten  (bzw. den Mindestbetrag von 50,- PLN, sofern diese Kosten 120,- PLN Netto nicht überschreiten), einzuzahlen vorausgesetzt, dass sie die Urkunden im Original  überreichen;  werden Kopien  der Urkunden überreicht, so ist der Gesamtbetrag der Bewertung  zu bezahlen (d.h. es gilt Zahlung per Vorkasse).

Abwicklungsfrist des Auftrags

Dies hängt von dem vom Kunden gewählten Modus ab (normal, vereidigt). Für mündliche unbeglaubigte Übersetzungen unterscheiden wir nicht zwischen normalen und Expressgebühren , sondern übersetzen solch eine Anzahl von  Seiten, die  innerhalb von 24 Stunden  in eine  andere Sprache übersetzt werden kann. Somit gelten bei uns  keine Expresspreise.  Dagegen  kommen bei beglaubigten  Übersetzungen  Bestimmungen des Gesetzes über den Beruf eines  vereidigten Übersetzers von 2004 zur Anwendung, weshalb das folgende Verfahren angewendet wird:

Mehr
  • Normalmodus – Übersetzung für den zweiten oder folgenden Tag – Basissatz;
  • Express-Modus (gilt nur für beglaubigte  Übersetzungen – Übersetzungen am gleichen Tag – 50%

Der Abgabetermin der Bestellung ist immer an die individuellen Bedürfnisse des Kunden angepasst. Bei größeren Projekten gibt es die Möglichkeit ein erfahrenes Team von Übersetzern für die Arbeit bei einem Projekt einzuteilen oder ein Dokument, das aus mehreren Teilen besteht, an mehrere Übersetzer zu verteilen, was entscheidend die Realisierung der Bestellung beschleunigt.

Bei der Festlegung des Termins und der Übersetzungsart werden Samstage und Sonntage und gesetzliche Feiertage nicht miteinbezogen.

Beanstandungen

Allerlei Beanstandungen der  durch PAROLA-Übersetzungsbüro erstellten Übersetzungen  veranlassen keine Herabsetzung  des Honorarsatzes bzw. keine  Rückerstattung der Forderung für  Übersetzung.  Dennoch  wird jede Beanstandung  extra  geprüft. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für Übersetzungsfehler bei der sog. Lokalisierung, mehr dazu auf der Seite „Lokalisierung“ – https://parola.com.pl/de/lokalisierung/

Mehr

Nach Eingehen einer Beanstandung werden deren Gründe geprüft;  werden demnächst offensichtliche Fehler festgestellt,  die sich aus Abweichungen  zwischen dem Originaltext und der erstellten Übersetzung ergeben, werden die Fehler auf Kosten des PAROLA-Übersetzungsbüros innerhalb der für das Büro und für den Kunden möglichst kurzen Frist  korrigiert.

 
 
 

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress